Jahresabschlussübung

Am 04.10.2013 war der letzte und wiedermal besondere Sommerdienst: die Jahresabschlussübung. Bei diesem Dienst zeigen wir immer was wir den Sommer über gelernt haben. Für diesen Dienst ließen sich auch in diesem Jahr unsere Betreuer wieder etwas großes und aufwendiges einfallen. Der dies jährige Auftrag hieß: Dachstuhlbrand einer Kirche. Diese steht in Hücker-Aschen. Zu unserer Unterstützung kam die Drehleiter aus Enger-Dreyen, über die wir das Dach „ablöschen“ konnten. Da die Hydranten aufgrund der Entfernung nicht sofort verfügbar waren, wurden erst die fahrzeugeigenen Löschwassertanks genutzt bis die Wasserversorgung aufgebaut war. Nach Abschluss der Einsatzübung durften sich freiwillige mit dem Drehleiterkorb das Dorf mal aus luftiger Höhe von oben ansehen.

  Jahresabschlussübung   Jahresabschlussübung  

 


 

Tagesdienst 2013

Am 14.09.2013 hielten wir anstatt eines Berufsfeuerwehrtages einen langen Tagesdienst ab. Wir trafen uns morgens an dem Feuerwehr-Gerätehaus in Hücker-Aschen, da dieses am heutigen Tag als Wache diente. Nach einer kurzen Einteilung der Mannschaft und der Fahrzeuge starteten wir mit einer Unterrichtseinheit zum Thema Fahrzeug- und Gerätekunde. Diese wurde allerdings durch eine Alarmierung zu einem Einsatz unterbrochen. Laut Alarmierung ging es darum, vermisste Personen nach einer Verpuffung an einen Grill zu finden. Diese waren durch den Schock umhergelaufen und wurden auch durch die Nachbarn nicht wieder aufgefunden. Aus dem Grund mussten wir uns Vorrangig um die Personensuche und Menschenrettung kümmern, während ein Trupp sich um die Brandbekämpfung kümmerte. Als nächstes Stand ein Dienst zum Thema Knoten und Stiche auf dem Tagesplan. Dieser wurde allerdings wieder durch einen Einsatz beendet. Diesmal brannte es auf einem Bauernhof in Spenge-Wallenbrück. Bei eintreffen stand eine Mulde in Brand. Dennoch war zuvor nicht absehbar was brennt, so wurde zusätzlich die Jugendfeuerwehr Spenge-Süd zur Verstärkung gerufen. Es wurde zusammen ein Löschangriff mit der Gruppe Spenge-Süd aufgebaut, denn wie auch bei den aktiven Einheiten üben wir das zusammen- arbeiten mit anderen Einheiten. Nach gut einer Stunde war der Einsatz erfolgreich beendet. Nach der Rückkehr im Gerätehaus wurden die Fahrzeuge wieder Einsatzfähig gemacht und es gab zur Stärkung erstmal Kakao und Kuchen für alle. Nach einem gemeinsamen Abendbrot und anschließender Fahrzeug- und Wachenreinigung neigte der Tag dem Ende.

  Tagesdienst   Tagesdienst   Tagesdienst   Tagesdienst   Tagesdienst  

 


 

Jahresausflug 2013 nach Schillig

In der Zeit vom 18.05.2013 bis 21.05.2013 stand der Jahresauflug der beiden Jugendgruppen Spenge-Mitte und Spenge-Nord an. Da dieser nur alle zwei Jahre stattfindet, war die Freude bei allen dementsprechend groß. Wir trafen uns Samstagmorgen am Gerätehaus in Hücker-Aschen, um gemeinsam die Bulli´s für die Fahrt zu beladen. Von Hücker aus ging es dann los in Richtung Schillig, welches unser Ziel war. Gegen Nachmittag kamen wir in Schillig an der Nordsee bei der Jugendherberge Schillighörn an, wo uns der Herbergsvater bereits erwartete. Nach dem er uns das Haus und uns auf beachtungswerte Regel aufmerksam machte, bezogen wir unsere Zimmer. Super wir hatten ein ganzes Haus für uns alleine. Nachdem alle ihre Sachen im Zimmer verstaut hatten und die Betten bezogen waren, trafen wir uns draußen in wetterfester Kleidung um den Stand zu erkunden. Im Anschluss unseres Spatzierganges mussten wir erst einen Kameraden draußen abspühlen, da dieser ins Watt gefallen war und komplett schwarz vom Schlamm war. Nachdem Abendbrot in der Herberge, guckten wir im Aufendhaltsraum noch eine DVD. Am Sonntag nach dem Frühstück hatten wir dann etwas Freizeit, man entschied sich aber dafür in zwei Gruppen zusammen etwas zu unternehmen. Während eine Gruppe Schillig erkundete, fuhr die zweite Gruppe nach Hooksiel und erkundete dort den Ort. Nachmittags stand der Besuch einer Feuerwehr im Nachbarort Minsen an. Diese feierte einen Tag der offenen Tür und wir ließen es uns natürlich nicht nehmen mal die Feuerwehrautos und das Gerätehaus der Kollegen zu besichtigen. Am Abend lud uns der Herbergsvater zu einer Besichtigung des in Hooksiel ankernen Seenotkreuzers ein, da er selber bei den Seenotrettern ist bekamen wir dann eine ganz persönliche Führung und durften alles angucken. Am Montagmorgen fuhren wir gemeinsam nach Wilhelmshafen, dort haben wir das Meerwasserhallenbad besucht. Nach einem langen Tag im Hallenbad, hatten wir dann bis zum Abendbrotzeit uns selbst durch Schillig zu bewegen. Während einige im Ort waren, andere den Stand erkundeten oder gemeinsam Fußball an der Herberge spielten, konnten die Betreuer den Aufendhaltsraum für den Abend vorbereiten. Hier fanden nach dem Abendbrot einige Spiele statt, die uns als Gruppe forderten oder wo wir uns Blind von unseren Kameraden führen lassen mussten. Es galt sich als Team zu vertrauen und als Gruppe näher zusammen zu finden. Am Dienstagmorgen stand Zimmer aufräumen und Kofferpacken an, denn die 4 Tage an der Nordsee waren vorüber. Nach dem Frühstück wurden die Bulli´s wieder beladen und wir traten die Rückreise nach Spenge an. Als wir gegen Nachmittag in Hücker-Aschen ankamen mussten wir noch die Bulli´s entladen und säubern. Die Fahrt war ein voller Erfolg und alle freuen sich schon auf 2015, denn dann steht die nächste Reise an.

  Jahresausflug Schillig   Jahresausflug Schillig   Jahresausflug Schillig   Jahresausflug Schillig   Jahresausflug Schillig   Jahresausflug Schillig  

 


 

Müllsammeln der örtlichen Vereine in Hücker-Aschen

Am 6.4.2013 traf sich die Dorfgemeinschaft Hücker-Aschen an der Windmühle um wie wieder alle Jahre wieder gemeinsam dafür zu sorgen, dass das Dorf und die Hauptverkehrsstraßen von Müll befreit werden, damit für den Sommer alles schön sauber ist. Da die Jugendfeuerwehr Spenge-Nord auch mit zur Dorfgemeinschaft Hücker-Aschen gehört haben wir natürlich auch tatkräftig bei der Aktion mitgeholfen

  Müllsammeln