banner2.jpg

Gerätehaus Löschzug Spenge-Mitte

  Gerätehaus Spenge-Mitte

In den Anfängen der Feuerwehr Spenge stand das Spritzenhaus, welches gleichzeitig Polizeigewahrsam war, an der Charlottenburg bei Kleinebenne. Auf wiederholte Anträge vom Leiter der Wehr entschloss sich die damalige Amtsvertretung, ein neues Feuerwehrhaus zu bauen. Es wurde auf dem angekauften Gelände vom Rittergut Werburg errichtet. Im Jahre 1939 konnte es fertig gestellt werden. Seitdem ist der Standort des Löschzuges Spenge in der Eschstraße 1-3. Dieses Feuerwehrgerätehaus wurde in den Jahren 1987 und 1995 immer wieder erweitert. Heute stehen dem Löschzug sechs Fahrzeugstellplätze, ein Unterrichtsraum mit angegliederter Küche, ein Werkstattraum und ein Büro mit Funktisch zur Verfügung.

weitere Bilder vom Gerätehaus

  Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte  
                 
  Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte  
Go to Top