Montag, 21. Oktober 2019
banner16.jpg

 Fahrsicherheitstraining am 29.11.2014 der Jugendfeuerwehrbetreuer

Am 29.11.2014 haben sich zwölf Jugendbetreuer der Feuerwehr Spenge um 7:30 Uhr an den Gerätehäusern getroffen um dann gemeinsam auf Verkehrsübungsplatz nach Bielefeld zu fahren. Auf dem Programm stand ein Fahrsicherheitstraining mit Einsatzfahrzeugen bis 3,5 t. Nach der Ankunft am Verkehrsübungsplatz, gab uns unser Trainer eine kurze Einweisung in den Übungsplatz und wie wir uns zu verhalten haben. Es ging los mit einigen Bremsversuchen aus verschiedenen Geschwindigkeiten, 50, 55 und 60 Km/h auf nassem Asphalt. Später wurden die Rahmenbedingungen bezüglich des Untergrunds gewechselt, so dass wir dann halbseitig auf glatter und halbseitig auf nasser Fahrbahnoberfläche Bremsen mussten. Dabei wurde uns gezeigt, wie sich die Verschiedenen Kombinationen aus Reifen, Fahrzeug und Fahrer auf unser Bremsverhalten auswirken. Bei den letzten und aufwendigsten Fahrübungen mussten wir auf nass/glatter Fahrbahn bei verschiedenen Geschwindigkeit von 50,55 und 60 Km/h einem Hindernis ausweichen. Bei dieser Übung wurde zusätzlich der Beladungszustand (Halb/Voll), mit 4 Personen als auch mit 9 Personen, der vier Mannschaftstransportfahrzeuge verändert. Den Teilnehmern wurde dabei gezeigt, wie sich eine kleine Geschwindigkeitsänderungen auf das Fahrverhalten auswirken kann. Uns wurde an diesem Tag vieles gezeigt, was mit unserem Einsatzfahrzeug so möglich, bzw. nicht möglich ist. Das Resümee der Veranstaltung für alle Teilnehmer war, dass der Fahrer von einem Einsatzfahrzeug eine sehr große Verantwortung trägt. Um 17 Uhr traten wir dann gemeinsam die Rückfahrt zu den Gerätehäusern an.

  Fahrsicherheitstraining der Jugendfeuerwehrbetreuer   Fahrsicherheitstraining der Jugendfeuerwehrbetreuer   Fahrsicherheitstraining der Jugendfeuerwehrbetreuer   Fahrsicherheitstraining der Jugendfeuerwehrbetreuer   Fahrsicherheitstraining der Jugendfeuerwehrbetreuer  

 


 

© 2004 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Spenge