Dienstag, 15. Oktober 2019
banner44.jpg

Grundlehrgang der Feuerwehren Enger und Spenge

Am Samstag den 25.10.2014 legten 20 Nachwuchsfeuerwehrleute aus Enger und Spenge die praktische Prüfung der Grundlehrgangsmodule 1 und 2 ab. Nachdem sie in den vergangenen vier Wochen theoretische und praktische Inhalte des Feuerwehrgrundwissens vermittelt bekamen, legten die Jungretter am Donnerstag zunächst eine schriftliche Prüfung ab, in der zu jedem behandeltem Thema Fragen zu beantworten waren. In den Theoriestunden standen unter anderem die Themen Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, Brennen und Löschen, sowie PSU (Psychosoziale Unterstützung) auf dem Stundenplan. Praktisch wurden neben dem Löschangriff auch das Aufstellen von tragbaren Leitern und die Inbetriebnahme von Hydranten geübt. In der Prüfung musste dies dann abschließend der Prüfungskommission, die aus den beiden Wehrführern Hans-Jürgen Tomann (Enger) und Thomas Reschke (Spenge) bestand, präsentiert werden. Jede Gruppe bekam eine andere Übung, die sie absolvieren musste, beispielsweise den Aufbau eines Schaumangriffes mit der Wasserentnahme aus einem Hydranten oder die Vornahme eines B-Rohres vom offenen Gewässer. Zudem wurde das korrekte Aufstellen einer vierteiligen Steckleiter verlangt. Abschließend bedankten sich Thomas Reschke und Hans- Jürgen Tomann bei den Teilnehmern und Ausbildern für ihr Engagement und lobten den Lehrgang für eine besonders gute Gruppenleistung. Im Frühjahr 2015 werden dann ein Erste Hilfe Lehrgang und die Module 3 und 4 absolviert, die schwerpunktmäßig die Technische Hilfeleistung beinhalten.

  Grundlehrgang 2014   Grundlehrgang 2014   Grundlehrgang 2014   Grundlehrgang 2014   Grundlehrgang 2014   Grundlehrgang 2014  

 


 

© 2004 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Spenge