Samstag, 13. April 2024
banner38.jpg

Gerätehaus Löschzug Spenge-Mitte

 

Zur Zeit wird das Gerätehaus Umgebaut und Erweitert. Bilder über den Baufortschritt sind auf der folgenden Seite zu finden.

Hier geht es zum Baustellentagebuch

 

  Gerätehaus Spenge-Mitte

In den Anfängen der Feuerwehr Spenge stand das Spritzenhaus, welches gleichzeitig Polizeigewahrsam war, an der Charlottenburg bei Kleinebenne. Auf wiederholte Anträge vom Leiter der Wehr entschloss sich die damalige Amtsvertretung, ein neues Feuerwehrhaus zu bauen. Es wurde auf dem angekauften Gelände vom Rittergut Werburg errichtet. Im Jahre 1939 konnte es fertig gestellt werden. Seitdem ist der Standort des Löschzuges Spenge in der Eschstraße 1-3. Dieses Feuerwehrgerätehaus wurde in den Jahren 1987, 1995 und 2017 immer wieder erweitert. Heute stehen dem Löschzug sieben Fahrzeugstellplätze, ein Unterrichtsraum mit angegliederter Küche, diverse Werkstatträume und Büros zur Verfügung. Gleichzeitig ist das Gerätehaus Standort der örtlichen Einsatzleitung bei Flächenlagen.

weitere Bilder vom Gerätehaus

  Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte  
                 
  Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte   Gerätehaus Spenge-Mitte  

© 2004 - 2024 Freiwillige Feuerwehr Spenge

Wir benutzen Cookies
Diese Website setzt Cookies, Web-Beacons, Javascript und ähnliche Technologien ein. Ich stimme zu, dass die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Spenge pseudonymisierte Benutzerprofile für die Personalisierung der Webseite und Marktforschung erstellt. Die generierten Informationen können nicht mit persönlichen Informationen kombiniert werden. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.