Dienstag, 12. Dezember 2017
banner56.jpg

Rauchmelder

In der Bundesrepublik entstehen jährlich über 200.000 Brände. Von dem defekten Fernsehgerät über die nicht ausgeschaltete Kochplatte bis hin zur Zigarette - die Ursachen sind sehr unterschiedlich. 600 Menschen sterben durchschnittlich pro Jahr, über 60.000 werden verletzt. Der Sachschaden geht in die Milliarden. Meist ist bei einem Feuer der Rauch viel gefährlicher als das Feuer selbst, denn schon kleine Brände können durch die immer mehr im Haushalt vorhandenen Kunststoffe starken Rauch entwickeln. Um aus einer verqualmten Wohnung zu fliehen, bleiben meistens nur wenige Minuten.

Insbesondere Nachts werden viele Menschen vom Feuer überrascht. Der weit verbreitete Gedanke, »das Feuer wird mich schon wecken« ist ein Trugschluss. Bevor der Mensch die Chance hat aufzuwachen, wirkt der entstehende Qualm betäubend. Rauchmelder sind nicht teuer, warnen aber frühzeitig wenn man selbst noch nicht das Feuer entdeckt hat. Unter dem Link www.rauchmelder-lebensretter.de erhalten Sie Tipps, wie sie sich und ihre Familie wirksam durch die Installation dieser Rauchmelder schützen.

 

Rauchmelder

© 2004 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Spenge